Bei Biogen haben wir uns zum Ziel gesetzt, innovative Medikamente zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. Wir konzentrieren uns auf Arzneimittel für schwere Erkrankungen, die bisher nicht oder nur unzureichend behandelt werden konnten. Diese Aufgabe ist für ein einzelnes Unternehmen eine sehr große Herausforderung. Deshalb arbeiten wir mit Partnern aus der Forschung, aus öffentlichen und privaten Institutionen und mit anderen Unternehmen zusammen.

Biogen fördert nicht nur führende Forschungseinrichtungen. Wissenschaftler von Biogen forschen auch gemeinsam mit Wissenschaftlern dieser Einrichtungen nach den Ursachen bestimmter komplexer Erkrankungen und suchen gemeinsam mit ihnen nach neuen Therapiemöglichkeiten. So kommt eine Vielzahl von unterschiedlichen Ideen, Perspektiven und Lösungen zusammen, mit denen wir uns den großen Herausforderungen stellen können. Alleine wären wir dazu nicht in der Lage.

Obwohl unsere eigenen Forschungsteams bedeutende wissenschaftliche Fortschritte erzielen, sind wir dennoch der Ansicht, dass kein Unternehmen bei Innovationen eine Monopolstellung einnehmen sollte. Daher ist es uns wichtig, mit geeigneten Partnern zusammen zu arbeiten, um mit neuen Ideen, Verfahren und Denkweisen neue Therapien für Patienten entwickeln zu können. Wir schätzen die Erkenntnisse und die Expertise anderer Unternehmen und akademischer Laboratorien sehr und sind davon überzeugt, dass sie zur Ergänzung unserer eigenen Fähigkeiten und Kenntnisse notwendig sind. Wir wissen, dass wir durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit bei der Bewältigung komplexer Herausforderungen schneller und effizienter dazu beitragen können, medizinische Fortschritte zu erzielen.

Eine erfolgreiche Zusammenarbeit basiert auf gegenseitigem Respekt, gemeinsamen Interessen und dem gemeinsamen Ziel, die Lebensqualität von Menschen mit schwerwiegenden Erkrankungen entscheidend zu verbessern. Unser Ziel ist es, die Zusammenarbeit so zu gestalten, dass alle Beteiligten davon profitieren. Zudem suchen wir für alle Phasen des Entwicklungsprozesses nach Partnern.